Das eigene Domizil bietet optimale Bedingungen für die Probenarbeit

Das Blasorchester hat nach mehrfachem Umzug nun im Dachgeschoss des Sportzentrums an der Hasestraße ein neues Zuhause gefunden. Der Übungsraum bietet den zirka 80 Musikern auf 450 Quadratmetern ausreichend Platz für die Proben- und Ausbildungsarbeit der Orchester.

Über 6.000 Arbeitsstunden haben die Mitglieder in 18 Monaten für den Umbau als Eigenleistungen eingebracht. Alle Innenarbeiten außer Heizung und Elektrik wurden dabei vom Orchester erledigt. Die Kosten für Material und die ausführenden Baufirmen trug die Gemeinde Essen, die die Arbeit des Orchester damit sehr unterstützt hat. Auf der anderen Seite konnten durch den hohen Eigenleistungsanteil des BLO die kommunalen Ausgaben für dieses Projekt in Zeiten knapper Kassen klein gehalten werden.

Das Orchester probt in den Räumlichkeiten Montags- und Freitagabends. Außerdem ist auch das Jugendorchester und auch das Seniorenorchester hier mit ihrer Probenarbeit zu Hause. Zusätzlich wird der Raum für die Ausbildungsstunden der Kreismusikschule Cloppenburg genutzt.

Feierliche Einweihung mit den geladenen Gästen
Natürlich gab es auch ein kleines Konzert zur Einweihung